Kein Medienspektakel um Verhaltensprobleme bei Kindern

Man mag sich darüber wundern, dass in Luxemburg für den Bommeleeërprozess und die Geheimdienstaffäre mehr Interesse besteht, als für die Integrations- und Verhaltensprobleme von Kindern. Zumal die Anschläge über dreißig Jahre zurückliegen.

Aber in Zeiten, in denen man unruhige Kinder mit Ritalin ruhig stellt, damit sie in der Schule funktionieren, in denen man für normale Emotionen wie Trauer oder Schüchternheit Psychopharmaka verschreibt, wandelt sich auch das Verständnis für seelische und zwischenmenschliche Probleme, da man durch Pillen scheinbar schnelle und billige Abhilfe schaffen kann. Da wundert es nicht, wenn das Volk sich über die unflätig-affektierte Sprache eines Gaston Vogels amüsiert und es die Fortsetzung des Bommeleeërprozesses mit Ausdauer in den Medien verfolgt.

Es wird eine gewisse Gleichgültigkeit offenbar, gegenüber Kindern, die über die reine Funktionalität hinaus Bedürfnisse haben. Lebhaften, bewegungsfreudigen, kreativen Kindern fällt es nun einmal schwer, einen Lernstoff in sich aufzunehmen, für den sie wenig Begeisterung aufbringen. Sei es nun  bedingt durch das Schulsystem, familiäre Probleme und übermäßigen Medienkonsum, durch ungesunde Ernährung oder schädliche Impfungen, die Zahl von hyperaktiven, verhaltensauffälligen Kindern nimmt ständig zu.

Bei der Diskussion um die ADHS-Problematik bleibt der Medienspektakel bis jetzt aus. Sind Kinder und ihre Zukunft uns denn nicht wichtiger als die Aufklärung dreißig Jahre alter Anschläge?

images

Besonders uns, die wir als Eltern, Lehrer und Erzieher täglich mit auffälligen, hyperaktiven Kindern zu tun haben, müsste eigentlich klar sein, dass wir bessere und effektivere Lösungen brauchen, als Pillen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s