Gruseltrend Halloween, nein Danke

Als Alternative zu Halloween. Warum nicht dieses Jahr statt einer gruseligen Halloweenparty ein schönes Herbstfest feiern? So haben wir es gehalten, als unsere Kinder klein waren. Und alle hatten Riesenspass dabei.

Unter anderem gehört es zum Brauch des Gruselfestes, dass sich Kinder wie Erwachsene verkleiden. So kostümiert gehen vor allem die Kleinen von Haus zu Haus und fordern die Bewohner dazu auf, ihnen Süßigkeiten zu geben, weil sie ihnen sonst Streiche spielen.

Unheimliche Clowns mit schockierenden Fratzen, Kettensägen oder Messern – ein Gruseltrend, der längst in unsere Breitengrade geschwappt ist. So genannte Horror-Clowns scheinen sich als eine der einschlägigsten Horrorfiguren vor dem diesjährigen Halloween-Fest etabliert zu haben. Rund um Halloween, das in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November gefeiert wird, befürchtet die Polizei eine Häufung der Fälle – vor allem in Großstädten.

 Überlegt es euch doch noch einmal! Es gibt bestimmt auch für Erwachsene schöne Alternativen zur Gruselparty.

Gute Ideen: christlicheperlen.wordpress.com

http://www.brigitte.de/aktuell/gesellschaft/gruseliger-brauch–halloween–zur-hoelle–10225316.html