Die Autorin

Es gibt so einiges, was ich als Frau, Mutter, Pflegemutter, Erzieherin und Autorin erlebt habe. Das verarbeite ich in meinen Büchern. Darin kommen die unterschiedlichsten Facetten von mir als Autorin zum Ausdruck. Ob Kinder- Jugendbücher, Novelle, Gedichte oder Kurzgeschichten, sie beinhalten viel Erlebtes, Persönliches, Gedachtes, Empfundenes und Erfundenes.

Mit dem Schreiben begann ich in einer Trennung- und Scheidungsphase. Das erste Buch ist ein utopischer Roman über die Sterbehilfe.

Es macht mir Freude, für Kinder und Jugendliche zu schreiben. Läuse, Mobbing, Essstörungen und Identitätsfindung sind nur einige der Topics. Ich habe selbst 8 Kinder und ein Pflegekind großgezogen und es gibt bereits eine Reihe von Enkelkindern.

Mittlerweile sind mehrere Kurzgeschichten und einige Gedichte entstanden. Ein Grund wieder ein neues Buch herauszugeben.

Ich engagiere mich besonders für Kinder und Familie und blogge gern über brisante Themen. Ich beobachte die gesellschaftliche Entwicklung und gebe meinen Senf dazu in Kategorien wie: Familie, Gender, staatliche Kinderbetreuung, Frühsexualisierung, Erziehungsfragen, Glaube, Toleranz usw. Es gibt auch eine Rubrik „Extra für euch Jugendliche“, mit Themen, die speziell sie betreffen.

Mit großer Begeisterung halte ich Lesungen für Schulklassen und nicht weniger gern an anderen Orten für ein Erwachsenes Publikum.

scanscanpreview12249948_1030777813609983_8368022679621958377_n