A.M.P.O

An dieser Stelle  möchte ich Euch gerne AMPO vorstellen. AMPO wurde von Frau Katrin Rohde gegründet, (association Managré Nooma pour la protection des orphelins, auf Deutsch: Verein Das Gute geht nie verloren…zum Schutz von Waisenkindern.
Ich selbst durfte diesen Sommer 2 Wochen mit den Kindern von AMPO auf der biologischen Farm Tondtenga sein, wo diese wunderbare, unbeschwerte Ferien verbrachten.
Bitte klicken Sie unten am Ende der Seite auf die Infomappe und schon haben Sie Einblick in dieses wunderbare Werk, das so vielen Kindern ein neues Zuhause und eine bessere Zukunft gibt.
DSC00311

Abschiedszeremonie: unsere Waisenkinder und die Mädchen

6S3A47466S3A4734

IMG_9951

Rollstuhlwerkstatt – die Schweisser sitzen selbst im Rollstuhl

IMG_9964

IMG_9836

Spendenkonto: Sahel e.V.

Förde Sparkasse

IBAN: DE27 210 501 700 000 005 785 BIC: NOLADE21KIE

Entwurf Infomappe 08-12-2015 klein (1)

aus MIA-ALMA starten in ein selbstbestimmtes Leben

https://www.sahel.de/wp-content/uploads/infomappe-sahel2016-web.pdf

 

Advertisements

Schulprojekt APSEDO in Ouagadougou Burkina Faso

Am Rande von Ouagadougou ziehen sich Kilometer über Kilometer die ärmlichen Behausungen der fast mittellosen Bevölkerung hin. Es gibt viele Kinder in den Familien, wenig zu essen und nicht genügend Schulen in dem Gebiet.

Eine der Schulen, die ich besuchte befindet sich in Whapassi, Ouagadougou. Die Ecole de l’amité APSEDO = Association pour le soutien des enfants démunis et orphelins (Vereinigung zur Unterstützung von mittellosen- und Waisenkindern), sie wurde im Jahr 2004/2005 von Direktor G. Benjamin Nikièma gegründet. Obwohl inzwischen Rentner, ist er täglich in der Schule und investiert jede Mühe und sein Geld in dieses Projekt um den Ärmsten eine Schulbildung zu geben.

20170426_110826

Die Mitglieder eines Freundeskreises, welcher die Schule über Jahre unterstützte, sind inzwischen alt und gesundheitlich angeschlagen. So kommen keine Mittel von außerhalb herein und die finanzielle Situation von APSEDO wird immer prekärer. Viele Familien können nicht für das Schulgeld aufkommen und so wird es schwierig die Lehrergehälter zu bezahlen.

20170426_105640.jpg

Es wäre schön, wenn wir diese Pumpe reparieren lassen könnten, denn das Trinkwasser für die Kinder muss von außerhalb gekauft werden. Die Frauen schöpfen es aus dem einige Kilometer entfernt liegenden Brunnen und bringen es zur Schule. Eines der dringendsten Bedürfnisse wäre also die Reparatur der Wasserpumpe, die etwa 1000 Euro kosten würde.20170426_105646.jpg

Um das Schulgelände herum gibt es keine Mauer. Dadurch fahren manche Autos und Motorräder über des Grundstück und es kommt häufig zu Unfällen, bei denen Kinder verletzt werden. 20170426_110200.jpg

Die Kinder sind eingepfercht in ihren Klassenräumen. Trotzdem sind sie respektvoll und es herrscht Disziplin und sie haben Freude am Lernen.

20170426_111012.jpg

Mit einer Spende auf das folgende Konto können Sie diesen Kindern helfen:

Konto: IBAN DE15 5856 0103 0005 1572 18

BIC: GENODED1TVB

Kontoinhaber: Marie-Jeanne Muller